vergrößernverkleinern
Scharner will in der Premier League bleiben © APA (Archiv/Jäger)

Der österreichische Fußball-Teamspieler Paul Scharner hat am Montag nach dem 2:2 von Wigan Athletic vor eigenem Publikum gegen

Der österreichische Fußball-Teamspieler Paul Scharner hat am Montag nach dem 2:2 von Wigan Athletic vor eigenem Publikum gegen Hull City erstmals offiziell bestätigt, dass er die "Latics" mit Saisonende verlassen wird. "Das war mein letztes Match im DW Stadium (Anm.: Heimstätte von Wigan) als Spieler von Wigan", sagte der 30-Jährige dem BBC-Radio.

Scharner bedankte sich bei der Clubführung und den Fans mit einer neuen Frisur. Der Niederösterreicher färbte sein Haar in den Teamfarben, auf seinem weißen Hinterkopf war in blauer Farbe das Wort "Thanx" zu lesen.

Scharner kam im Jänner 2006 von Brann Bergen zum Verein aus der Kleinstadt nahe Manchester, für die er in 155 Partien 17 Treffer erzielte. Der Ex-Austrianer, dessen Vertrag mit Saisonende ausläuft, geht nun auf Clubsuche und würde sich nach eigenen Angaben wünschen, in der englischen Premier League bleiben zu können. Empfehlen könnte er sich mit einem starken Auftritt am Sonntag in der letzten Runde auswärts gegen Chelsea. Sollte Wigan ungeschlagen bleiben, wäre Manchester United mit einem Heimsieg gegen Stoke City doch noch Meister.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel