vergrößernverkleinern
Bayern-Goalie offenbar neben Neuer und Wiese dabei © APA (Archiv/epa)

Nach dem Ausfall von Rene Adler soll sich Deutschlands Teamchef Joachim Löw für Bayern-Routinier Hans-Jörg Butt als drittem

Nach dem Ausfall von Rene Adler soll sich Deutschlands Teamchef Joachim Löw für Bayern-Routinier Hans-Jörg Butt als drittem Torwart für die Fußball-Weltmeisterschaft entschieden haben. Das meldete die "Bild"-Zeitung. Löw wird seinen erweiterten WM-Kader am Donnerstag in Stuttgart nominieren. Eine Bestätigung dafür gab es vom Trainerteam der deutschen Nationalmannschaft am Mittwoch nicht.

Butts Vereinskollege Philipp Lahm sagte in München, dass für den 35-Jährigen "die Erfahrung" und der Gewinn der Meisterschaft mit dem FC Bayern in dieser Saison sprächen. "Der Trainer und Jörg müssen das entscheiden", betonte Lahm jedoch. Butt war ursprünglich vom FC Bayern für Mittwoch zu einem Pressegespräch angekündigt worden, wurde aber kurzfristig von der Besetzungsliste gestrichen.

Trotz der Absage des Leverkuseners Adler wegen einer Rippen-Verletzung erwartet Lahm kein Torwart-Problem für die DFB-Elf bei der WM. "Über die Torhüter brauchen wir uns keine Sorgen zu machen", sagte der Abwehrspieler. "Schade" sei der WM-Verzicht für Adler.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel