vergrößernverkleinern
Xavi muss die Lücken finden © APA (epa)

In der vorletzten Runde der spanischen Fußball-Meisterschaft steht die Vorentscheidung im Titelkampf an, wenn Spitzenreiter FC

In der vorletzten Runde der spanischen Fußball-Meisterschaft steht die Vorentscheidung im Titelkampf an, wenn Spitzenreiter FC Barcelona am Samstag zum schwierigen Spiel beim Tabellenvierten FC Sevilla antritt. Ein Punkteverlust könnte Folgen haben, denn das einen Punkt zurückliegende Real Madrid empfängt gleichzeitig Athletic Bilbao und reist in der letzten Runde zum Abstiegskandidaten Malaga.

Trotz der günstigeren Auslosung ist Real auf Schützenhilfe Sevillas angewiesen. "Wir hoffen, dass Sevilla Barcelona Punkte abnehmen kann, aber das Schicksal liegt nicht mehr in unseren Händen", meinte Trainer Manuel Pellegrini, dessen Team seinerseits das Titelrennen schon am Samstag verlieren könnte, sollte Barca siegen und die Madrilenen gleichzeitig gegen Bilbao nicht gewinnen.

Von einem Punkteverlust des Erzrivalen geht man in Barcelona aber nicht aus. "Wenn wir Meister werden wollen, müssen wir gegen Sevilla und dann gegen Valladolid gewinnen", erklärte Coach Pep Guardiola. Die Hoffnungen des Titelverteidigers ruhen einmal mehr auf dem 31-fachen Liga-Saisontorschützen Lionel Messi, der in der Meisterschaft in sieben Partien gegen Sevilla ebenso oft getroffen hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel