vergrößernverkleinern
Das Stadion war gut gefüllt © APA (epa)

Die Nationalmannschaften von Mexiko und Ecuador haben sich nach einem Spiel ohne Höhepunkte am Freitag in East Rutherford/New

Die Nationalmannschaften von Mexiko und Ecuador haben sich nach einem Spiel ohne Höhepunkte am Freitag in East Rutherford/New Jersey (USA) 0:0 getrennt. In der vorletzten Partie der Vorbereitungsrunde zur Weltmeisterschaft in Südafrika schafften es die blass wirkenden Mexikaner nicht, die Ecuadorianer ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Auch der von Manchester United für die kommende Saison verpflichtete 21-jährige Stürmer Javier Hernandez setzte keine Akzente. Am kommenden Montag trifft Mexiko im Rahmen der Vorbereitung in Chicago auf das Team aus dem Senegal.

Am 16. Mai verabschiedet sich die "Tri" mit einem Spiel gegen Chile im Aztekenstadion von den Fans in Mexiko. Am 24. Mai reisen die Mexikaner nach Deutschland, wo sie in Herzogenaurach ins Trainingslager gehen, um letzte Vorbereitungen für Südafrika zu treffen. Von dort aus werden sie gegen die Niederlande, England und Italien antreten, ehe sie am 11. Juni gegen Südafrika die WM eröffnen werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel