vergrößernverkleinern
Stevens über Entscheidungen verärgert © APA (Krug)

Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Montag keine Entscheidung in den Fällen von Salzburg-Trainer Huub Stevens und

Der Strafsenat der Fußball-Bundesliga hat am Montag keine Entscheidung in den Fällen von Salzburg-Trainer Huub Stevens und Salzburg-Spieler Milan Dudic gefällt, die Verfahren wurden vertagt. Die Beiden hatten sich am Sonntag vehement über Schiedsrichterentscheidungen im mit 0:1 verlorenen Heimspiel gegen die Wiener Austria beschwert.

Kapfenberg-Coach Werner Gregoritsch bekam hingegen wegen unsportlichen Verhaltens und Kritik im Spiel gegen Rapid eine Geldstrafe von 500 Euro auferlegt.

Mittelfeldspieler Danijel Micic von Austria Lustenau wurde nach seiner Gelb-roten-Karte gegen die Admira für zwei Spiele gesperrt. Sein Trainer Edmund Stöhr muss wegen einer Anzeige aus dem Spiel gegen die Südstädter 150 Euro berappen. Das Verfahren gegen Admira-Cheftrainer Dietmar Kühbauer aufgrund von Vorfällen im Match gegen St. Pölten wurde eingestellt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel