vergrößernverkleinern
Fehlt im vorläufigen Kader von Teamchef Lippi © APA (Archiv/epa)

Francesco Totti wird bei der WM 2010 in Südafrika kein Comeback im italienischen Fußball-Nationalteam geben. Teamchef Marcello

Francesco Totti wird bei der WM 2010 in Südafrika kein Comeback im italienischen Fußball-Nationalteam geben. Teamchef Marcello Lippi hat den Kapitän von AS Roma nicht in seinen provisorischen 30-Mann-Kader einberufen. Ebenfalls nicht dabei ist der von Bayern München an Roma verliehene Angreifer Luca Toni.

Ein wenig überraschend kam die Nominierung von Stürmer Giuseppe Rossi (Villarreal) auf Kosten von Verteidiger Nicola Legrottaglie (Juventus). Auch Tormann Federico Marchetti (Cagliari) steht trotz einer Beinverletzung im vorläufigen Aufgebot.

Bis Dienstag wird Lippi seinen Kader auf 23 Spieler reduzieren. Durch den Verzicht auf Legrottaglie hat Italien eher unerfahrenen Ersatz im Falle von Ausfällen von Fabio Cannavaro und Giorgio Chiellini zu bieten. Salvatore Bocchetti, Leonardo Bonucci und Mattia Cassani bringen es gemeinsam auf gerade einmal sechs Länderspiele.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel