vergrößernverkleinern
Der ManUnited-Stürmer traf die Entscheidung alleine © APA (epa)

Der bulgarische Fußball-Teamkapitän Dimitar Berbatow hat am Donnerstag seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft

Der bulgarische Fußball-Teamkapitän Dimitar Berbatow hat am Donnerstag seinen Rücktritt von der Nationalmannschaft bekanntgegeben. "Es war eine schwierige Entscheidung, aber manchmal muss mann eben auch solche Entscheidungen treffen", sagte der 29-jährige Stürmer von Manchester United auf einer Pressekonferenz in Sofia. Es gebe jedenfalls kein zurück mehr.

"Es gab mehrere Gründe, aber ich habe die Entscheidung alleine getroffen", meinte der Angreifer. Mit Manchester-United-Coach Alex Ferguson habe er sich über diese Thematik nicht unterhalten, nur mit seinem Vater und Agenten. "Ich habe mich oft müde gefühlt und ich weiß auch, dass es viele talentierte Burschen im Team gibt, die auf ihre Chance warten", erklärte Berbatow. Zudem habe sich seit seinem 20. Lebensjahr viel verändert. "Ich habe jetzt ein Familie, eine Tochter...", betonte der Stürmer.

Berbatow, der im Jänner zum sechsten Mal zu Bulgariens Fußballer des Jahres gewählt wurde, absolvierte 74 Länderspiele und ist mit 48 Toren seit November 2009 Rekordtorschütze seines Landes. Bei seinem Club Manchester United will er sich trotz der großen Konkurrenz durchbeißen. "Ich werde um meinen Platz kämpfen. Ich wache jeden Tag zufrieden auf, weil ich ein Spieler von Manchester United bin", sagte Berbatow und beendete damit Spekulationen über einen Transfer im Sommer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel