vergrößernverkleinern
Kantersieg für Kühbauers Mannen © APA (Archiv/Fohringer)

Die Admira hat sich mit einem 8:1-(3:0)-Kantersieg - dem höchsten in der Liga in dieser Saison - bei Schlusslicht und nun

Die Admira hat sich mit einem 8:1-(3:0)-Kantersieg - dem höchsten in der Liga in dieser Saison - bei Schlusslicht und nun Fixabsteiger FC Dornbirn am Freitag die Tabellenführung in der Erste-Fußball-Liga geholt. In der 31. Runde spielte die Elf von Dietmar Kühbauer mit den Vorarlbergern, denen am selben Abend die Bundesliga-Lizenz in zweiter Instanz verweigert wurde, Katz und Maus.

Martin Pusic mit drei sowie Günter Friesenbichler mit zwei Toren waren die erfolgreichsten Schützen der Gäste, deren Vorsprung auf Wacker Innsbruck vor deren Samstagsspiel bei der Vienna einen Punkt beträgt. Rene Schicker leitete das Torfestival auf der Birkenwiese bereits in der zweiten Minute mit dem ersten Admira-Treffer ein, Thomas Krammer und Pusic erhöhten noch vor der Pause auf 3:0.

Nach dem Seitenwechsel war der Widerstand der Hausherren endgültig gebrochen, Wilfried Domoraud verhinderte mit seinem Tor in der 64. Minute immerhin die sechste Zu-Null-Niederlage Dornbirns in Folge. Die Admira feierte den vierten Sieg en suite.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel