vergrößernverkleinern
Babbel coachte bis Dezember 2009 den VfB Stuttgart © APA (epa)

Der neue Trainer des deutschen Fußball-Bundesliga-Absteigers Hertha BSC heißt Markus Babbel. Der frühere DFB-Teamspieler, der

Der neue Trainer des deutschen Fußball-Bundesliga-Absteigers Hertha BSC heißt Markus Babbel. Der frühere DFB-Teamspieler, der am Montagabend in der Hauptstadt offiziell präsentiert wurde, trat die Nachfolge von Friedhelm Funkel, dessen Vertrag nach dem Abstieg nicht mehr verlängert worden war. Babbel erhielt einen Ein-Jahres-Vertrag, der sich im Fall des Aufstiegs um ein weiteres Jahr verlängert.

Die Verpflichtung des 37-Jährigen hatte sich bereits in den vergangenen Tagen abgezeichnet. Der zuletzt beim VfB Stuttgart tätige Europameister von 1996 hatte in der vorigen Woche seine Bereitschaft erklärt, den Posten in Berlin zu übernehmen. Herthas Sport-Geschäftsführer Michael Preetz signalisierte am Sonntagabend, dass intern bereits Einigkeit über die wichtigste Personalie für die 2. Liga bestand.

Babbel absolvierte 51 Länderspiele sowie 288 Bundesligaspiele für Bayern München, den Hamburger SV und den VfB Stuttgart. Außerdem war der gebürtige Münchner für den Liverpool FC und die Blackburn Rovers aktiv. Als Trainer führte er den VfB Stuttgart in der Saison 2008/09 in die Champions League, wurde von den Schwaben aber am 6. Dezember 2009 entlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel