vergrößernverkleinern
Aus Angst vor Verzögerungen früher angereist © APA (epa)

Inter Mailand reist bereits am Mittwochabend zum Fußball-Champions League-Finale gegen Bayern München nach Madrid. Damit wollen

Inter Mailand reist bereits am Mittwochabend zum Fußball-Champions League-Finale gegen Bayern München nach Madrid. Damit wollen die Italiener möglichen Problemen durch neue Aschewolken des isländischen Vulkans aus dem Weg gehen. Wie die "Gazzetta dello Sport" am Dienstag berichtete, habe die Europäische Fußball-Union (UEFA) beide Finalisten zu einer frühzeitigen Anreise nach Spanien gedrängt.

Der italienische Meister und Cupsieger werde bis zum Endspiel am Samstagabend auf dem Trainingsgelände von Real Madrid in Valdebebas trainieren. Das Team von Trainer Jose Mourinho hätte eine kurzfristige Anreise bevorzugt. Zu ihren Champions-League-Spielen bei Chelsea und beim FC Barcelona sind die Mailänder erst am Vortag der Partien geflogen. Barca hatte wegen der Flugverbote aufgrund der Aschewolke mit dem Bus zum Halbfinalhinspiel nach Mailand reisen müssen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel