vergrößernverkleinern
Janko hat im Team mehr Spaß als in Salzburg © APA (Schlager)

Die Stimmung im Fußball-Nationalteam will Marc Janko in der Öffentlichkeit zwar nicht mit jener bei seinem Club Red Bull

Die Stimmung im Fußball-Nationalteam will Marc Janko in der Öffentlichkeit zwar nicht mit jener bei seinem Club Red Bull Salzburg vergleichen, wohler dürfte er sich im Moment aber in der ÖFB-Auswahl fühlen. Der Teamkapitän hatte in den vergangenen Tagen in mehreren Zeitungsinterviews dem Frust über sein oftmaliges Reservistendasein Luft gemacht und dabei vor allem Trainer Huub Stevens angegriffen.

Mit der ständigen Kritik an seiner Person sei ihm das Selbstvertrauen genommen worden, meinte Janko und deutete eine Bereitschaft zum Clubwechsel an. Dies sorgte für Ärger in der Chefetage. Fußballchef Dietmar Beiersdorfer schimpfte am Montagabend über die "inakzeptablen" Aussagen, die gegen den Red-Bull-Kodex verstießen.

Ob der Goalgetter noch einmal im Salzburg-Trikot zu sehen sein wird, scheint fraglich, selbst wenn Janko im ÖFB-Camp in Pörtschach betonte: "Ich weiß, wie meine Zukunft ausschaut. Ich habe bei Salzburg einen Vertrag bis 2013 und das Training geht am 8. Juni wieder los."

Allerdings steht nun mehr denn je ein Auslandstransfer im Raum. "Das ist ein Schritt, denn jeder für sich selbst wählen muss. Wenn es so weit kommen sollte, werde ich es mir gut überlegen und den Verein genau aussuchen", erklärte der Niederösterreicher. Als Belastung vor dem Länderspiel gegen Kroatien sieht Janko seine ungewisse Zukunft nicht. "Natürlich ist die Situation nicht einfach, aber ich bin Profi genug, das alles auszuschalten."

Gegen die Balkan-Truppe hat der 15-fache Internationale (7 Tore) die Chance, sich vor zahlreichen Scouts namhafter Vereine - darunter Bayern München, Juventus oder AS Roma - zu präsentieren. "Doch wenn man darauf Wert legt, neigt man dazu, zu verkrampfen. Außerdem spielt man nicht für die Scouts, sondern für sich selbst und die Mannschaft", betonte Janko.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel