vergrößernverkleinern
Mourinho zieht es nach Madrid © APA (Archiv/epa)

Die Fans von Inter Mailand wollen ihren Erfolgstrainer Jose Mourinho nicht ziehen lassen. In der Internet-Sozialplattform

Die Fans von Inter Mailand wollen ihren Erfolgstrainer Jose Mourinho nicht ziehen lassen. In der Internet-Sozialplattform Facebook bildete sich eine Fan-Gemeinschaft, die bis zum Champions-League-Finale am Samstag in Madrid gegen Bayern München 500.000 Namen von Tifosi sammeln will, die für ein Weiterarbeiten Mourinhos bei Inter sind.

Mourinho soll in Verhandlungen mit Real Madrid stehen. "Mou, du bist ein ehrlicher und offener Mensch und ein großartiger Trainer. Italien verdient dich nicht, bleib aber trotzdem!", schrieb ein Mitglied der Mourinho-Fangemeinschaft. Liebeserklärungen von seinen Fans erhielt der Portugiese auch durch das Fernsehen. Die norditalienischen TV-Kanäle Telelombardia und Antenna 3 riefen die Tifosi auf, per SMS oder E-Mail Mourinho gute Gründe aufzulisten, warum er Inter nicht verlassen sollte.

In wenigen Stunden trafen über 2.800 Botschaften für den Coach aus Portugal ein. Die ersten Botschaften wollten die Journalisten der TV-Sender persönlich an Mourinho vor dem für Mittwochabend geplanten Flug vom Mailänder Flughafen Malpensa nach Madrid übergeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel