vergrößernverkleinern
Trainer Lippi muss noch fünf Akteure streichen © APA (epa)

Titelverteidiger Italien hat am Sonntag sein WM-Trainingscamp in den Alpen bezogen. Zwei Wochen lang wird Coach Marcello Lippi

Titelverteidiger Italien hat am Sonntag sein WM-Trainingscamp in den Alpen bezogen. Zwei Wochen lang wird Coach Marcello Lippi die Mannschaft im 2.000 Meter hoch gelegenen Sestriere auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika vorbereiten. Dabei wird er noch fünf Akteure aus dem derzeit 28 Spieler umfassenden Kader streichen müssen.

"Jeder steht unter Beobachtung", betonte Lippi. Stichtag ist der 1. Juni. Es gebe noch einige Vorbehalte wegen der endgültigen Liste, "daher werden die Einheiten in den kommenden Tagen entscheidend sein". Zur Feinabstimmung wird der Titelverteidiger vorher am 3. Juni in Brüssel ein Testspiel gegen Mexiko bestreiten. Zwei Tage später tritt Italien in Genf gegen die Schweiz an.

In Südafrika trifft Italien in der Gruppe F zum Auftakt auf Paraguay, danach heißt der Gegner Neuseeland. Letzter Vorrundenrivale ist die Slowakei.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel