vergrößernverkleinern
Alaba soll am Montag zum ÖFB-Team kommen © APA (Jäger)

Das österreichische U19-Fußballnationalteam kann in der entscheidenden Phase der EM-Qualifikation auf prominente Unterstützung

Das österreichische U19-Fußballnationalteam kann in der entscheidenden Phase der EM-Qualifikation auf prominente Unterstützung bauen. Der dreifache A-Teamspieler David Alaba vom Champions-League-Finalisten Bayern München sollte am Montag zum Team stoßen, um mit seinen Alterskollegen in das Mini-Turnier gegen die Schweiz, Serbien und Dänemark zu gehen.

Der Sieger des in Schwaz und Hall gespielten Turniers qualifiziert sich für die ab Mitte Juli in Nordfrankreich ausgetragene Endrunde. Neben dem 17-jährigen linken Flügelspieler vom FC Bayern stehen mit Andreas Weimann (Aston Villa), Michael Schimpelsberger (Twente Enschede) oder Robert Gucher (FC Genoa) einige weitere Jung-Legionäre im Kader von Teamchef Andreas Heraf. Erster Gegner der ÖFB-Elf ist am Dienstag die Schweiz.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel