vergrößernverkleinern
Ankunft der Serben in Salzburg © APA (EXPA/Hackl)

Die Fußball-WM-Teilnehmer Serbien, Südkorea und Honduras haben am Dienstag allesamt ihre Trainingscamps in Österreich

Die Fußball-WM-Teilnehmer Serbien, Südkorea und Honduras haben am Dienstag allesamt ihre Trainingscamps in Österreich gestartet. Während die Serben bereits zu Mittag in Salzburg gelandet waren, kamen die Honduraner erst am Dienstagabend mit dem Bus von ihrem ersten Trainingslager in Heidelberg nach Kärnten. Die Südkoreaner reisten vom Flughafen München in ihr Quartier nach Neustift im Stubaital.

Die Serben bezogen bis 4. Juni Quartier im Hotel Krallerhof in Leogang. Dort hatten bei der EURO 2008 die Russen residiert - und waren in weiterer Folge bis ins Halbfinale vorgestoßen. Teamchef Radomir Antic hat seinen Kader vorerst auf 24 Akteure reduziert, ein weiterer Spieler muss noch gestrichen werden. "Ich habe mich für einen Kader entschieden, der zusammenhält", betonte der Ex-Coach von Real Madrid und FC Barcelona.

Teamkapitän Dejan Stankovic - einer der Topstars im Aufgebot - hatte erst am Samstag in Madrid mit Inter Mailand das Champions League Finale gegen Bayern München (2:0) bestritten. Bei der Endrunde in Südafrika treffen die Serben, die ihre Quali-Gruppe mit Frankreich und Österreich gewonnen hatten, auf Ghana, Deutschland und Australien. "Wir sind in einer sehr fordernden Gruppe. Trotzdem sind wir zuversichtlich", versicherte Antic.

Eine ebenso schwierige Aufgabe wartet auf die Südkoreaner mit den Gruppengegnern Griechenland, Argentinien und Nigeria. Außenseiter Honduras trifft bei seiner zweiten WM-Teilnahme auf Chile, Spanien und die Schweiz. Ihr Trainingsquartier in Kärnten hatten die Honduraner zugunsten besserer Platzverhältnisse zuletzt kurzfristig verlegt. Die Mittelamerikaner trainieren nun in Hermagor anstelle von Bad Bleiberg. Bereits am Donnerstag (18.30 Uhr) steht in Villach gegen Weißrussland ein Testspiel auf dem Programm.

Weitere Testspielgegner der Honduraner sind Aserbaidschan (2. Juni in Zell/See) und Rumänien (5. Juni in St. Veit/Glan). Serbien testet am 29. Mai in Klagenfurt gegen Neuseeland - der WM-Teilnehmer wurde am Mittwoch zu einem zehntägigen Trainingslager in der Steiermark erwartet - und am 2. Juni in Kufstein gegen Polen. Ebendort trifft Südkorea in seinem einzigen Test am 30. Mai mit seinem Superstar Park Ji-sung von Manchester United auf Weißrussland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel