vergrößernverkleinern
Van Persie traf zwei Mal © APA (epa)

Die Niederlande sind 16 Tage vor Turnierbeginn bereits in WM-Form. Das Team von Bondscoach Bert van Marwijk gewann am

Die Niederlande sind 16 Tage vor Turnierbeginn bereits in WM-Form. Das Team von Bondscoach Bert van Marwijk gewann am Mittwochabend in Freiburg ein Testspiel gegen Mexiko mit 2:1 (2:0) und zeigte dabei eine Hälfte lang, dass mit der "Elftal" in Südafrika zu rechnen sein wird. Robin van Persie (17., 41.) erzielte beide Tore für den Europameister von 1988, Javier Hernandez traf für Mexiko (74.).

Arjen Robben wurde im ersten Vorbereitungsspiel der aus dem Trainingslager in Tirol eingeflogenen Niederländer ebenso noch geschont wie sein Bayern-Teamkollege Mark van Bommel und Wesley Sneijder von Inter Mailand - alle drei waren am vergangenen Samstag in Madrid bei Inters Champions-League-Sieg im Einsatz. Van Marwijk musste zudem auf die angeschlagenen Ron Vlaar, Nigel de Jong und Ryan Babel verzichten.

Von den Mexikanern war zweieinhalb Wochen vor dem WM-Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Südafrika zunächst nicht viel zu sehen. Allerdings hatte Trainer Javier Aguirre seine Elf im Vergleich zur 1:3-Niederlage gegen England am Montag, als die Mexikaner trotz der Pleite zu gefallen wussten, auch auf gleich neun Positionen verändert. Erst nach dem Anschlusstreffer wackelten die Niederländer, doch Torhüter Maarten Stekelenburg rettete mit einer Glanztat gegen Giovanni dos Santos den Sieg (75.).

In St. Veit (Kärnten) schlug WM-Teilnehmer Slowakei eine Kärntner Bezirksauswahl mit 5:0.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel