vergrößernverkleinern
Torres soll Spanien zum Titel schießen © APA (epa)

Aufatmen in Spanien: Stürmerstar Fernando Torres ist ins Training der spanischen Nationalmannschaft für die WM in Südafrika

Aufatmen in Spanien: Stürmerstar Fernando Torres ist ins Training der spanischen Nationalmannschaft für die WM in Südafrika eingestiegen. Der 26-Jährige hatte sich Mitte April einer Meniskusoperation unterzogen, scheint aber rechtzeitig für die Endrunde fit zu werden. Torres absolvierte im Trainingszentrum Las Rozas bei Madrid bereits eine 45-minütige Einheit mit dem Team, berichtete "Marca".

Torres hatte Spanien im EM-Finale 2008 in Wien gegen Deutschland (1:0) zum Titel geschossen. 23 Tore hat der Liverpool-Stürmer bisher im Nationalteam erzielt, in der laufenden Saison war er aber immer wieder von Knieproblemen zurückgeworfen worden. Bereits im Jänner hatte sich "El Nino" einer Operation unterziehen müssen. Zuletzt hatte Torres in Galizien ein Rehabilitationsprogramm absolviert. Mit dem Stürmerstar steht Teamchef Vicente Del Bosque nun erstmals sein gesamter Kader zur Verfügung.

Die Spanier reisen am Freitag nach Österreich und bestreiten dort am Samstag in Innsbruck ein Testspiel gegen Saudi-Arabien. Am Sonntag - und nicht wie ursprünglich geplant am Spieltag - geht es mit dem Bus weiter ins Montafon. Dort soll der Europameister zu Mittag mit einer großen Willkommensfeier empfangen werden. Am 3. Juni absolviert die "Seleccion" in Innsbruck ein weiteres Testspiel gegen Südkorea. Dazwischen sind in Schruns-Tschagguns jeweils am Nachmittag vier öffentliche Trainings geplant.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel