vergrößernverkleinern
Albiceleste trotz schlechter Quali optimistisch © APA (epa)

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Fußball-WM (11. Juni bis 11. Juli) ist am Samstag die argentinische Nationalmannschaft in

Knapp zwei Wochen vor Beginn der Fußball-WM (11. Juni bis 11. Juli) ist am Samstag die argentinische Nationalmannschaft in Südafrika eingetroffen. Die Südamerikaner landeten in den Morgenstunden auf dem Flughafen von Johannesburg. Damit sind sie als dritter WM-Teilnehmer nach Australien und Brasilien im Gastgeberland der Endrunde angekommen.

Die Spieler um Superstar Lionel Messi wurden danach streng abgeschirmt zu ihrem Bus gebracht, mit dem sie in ihr Quartier in Pretoria gefahren wurden. Das Team von Trainer Diego Maradona trifft in der Gruppe B zunächst am 12. Juni auf Nigeria. Am 17. Juni folgt die Partie gegen Südkorea, am 22. Juni das abschließende Gruppenspiel gegen Ex-Europameister Griechenland.

Tausende Fans hatten Messi und Co. am Vortag am Flughafen in Buenos Aires mit Schlachtgesängen und einem Fahnenmeer verabschiedet. Ein Großaufgebot der Polizei musste mit Sirenengeheul dem Mannschaftsbus den Weg durch die euphorische Menge bahnen. Sogar am Rande der Autobahn zum Flughafen standen viele Fans Spalier, als der Team-Bus vorbeifuhr. Der internationale Flughafen der Hauptstadt war aufgrund des zu erwarteten Ansturms vorübergehend für Besucher gesperrt worden - nur Fluggäste und Besatzungen erhielten Zutritt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel