vergrößernverkleinern
Asamoah spielt künftig für den Hamburger Kultklub © APA (epa)

Gerald Asamoah wechselt vom deutschen Fußball-Vizemeister FC Schalke 04 zum Aufsteiger FC St. Pauli. Der 31-Jährige hat am

Gerald Asamoah wechselt vom deutschen Fußball-Vizemeister FC Schalke 04 zum Aufsteiger FC St. Pauli. Der 31-Jährige hat am Montag nach der sportärztlichen Untersuchung einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Das teilte der Club am Dienstag auf seiner Internetseite mit. "Ich war schon oft auch als Zuschauer am Millerntor und mag den offensiven Fußball, der hier gespielt wird", sagte Asamoah.

Der 43-fache deutsche Nationalspieler schoss in 279 Bundesligaspielen für Schalke 44 Tore. Ligakonkurrent VfL Wolfsburg kann indes weiter auf den Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko bauen, wie VfL-Geschäftsführer Dieter Hoeneß am Dienstag bestätigte. Für den 24-jährigen Bosnier war bis zum Ende der Frist kein Angebot eingegangen. Dzeko, der einen Vertrag bis 2013 mit Option hat, hätte die Niedersachsen für eine festgeschriebene Ablösesumme von 40 Millionen Euro verlassen können.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel