vergrößernverkleinern
Lavric kann sich Zukunft in Österreich vorstellen © APA (rubra)

Klemen Lavric ist ab sofort nicht mehr Spieler des österreichischen Fußball-Bundesligisten Sturm Graz. Der Vertrag des

Klemen Lavric ist ab sofort nicht mehr Spieler des österreichischen Fußball-Bundesligisten Sturm Graz. Der Vertrag des Slowenen, der nicht im WM-Aufgebot seines Landes steht, lief am Montag aus. Das von den Steirern vor über einem Monat vorgelegte Angebot bezeichnete der Stürmer als nicht akzeptabel, womit Lavric wohl nicht mehr im Trikot der "Blackys" zu sehen sein wird.

"Von meiner Seite denke ich, dass nichts mehr geht", erklärte der 28-Jährige, der sich aber vorstellen könnte, für einen anderen österreichischen Club zu spielen. Lavric kam im vergangenen Sommer zu den Grazern, für die er insgesamt 35 Pflichtspiele absolvierte. Achtmal traf er in der Meisterschaft, vier Tore erzielte der Angreifer im ÖFB-Cup, darunter auch jenes zum 1:0-Finalsieg über Wiener Neustadt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel