vergrößernverkleinern
Katalane will in Heimat zurück © APA (Expa/Groder)

Der FC Barcelona will Wunschspieler Cesc Fabregas noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft verpflichten. Trotz eines gescheiterten

Der FC Barcelona will Wunschspieler Cesc Fabregas noch vor der Fußball-Weltmeisterschaft verpflichten. Trotz eines gescheiterten ersten Angebots der Katalanen an Arsenal würden die Verhandlungen laut Barca-Präsident Joan Laporta weiterlaufen.

"Es wäre das Beste, wenn der Transfer ehestmöglich, als noch vor dem Start der WM abgeschlossen wäre. Aber es ist Arsenals Recht, standhaft zu bleiben. Das respektieren wir", meinte Laporta in einem Statement auf der Club-Website.

Spaniens Meister hatte zuletzt 35 Millionen Euro für den gebürtigen Katalanen Fabregas geboten. Ein Angebot, das Arsenal erst am Mittwoch abgelehnt hatte. Der Club aus London erklärte weiters, mit Barcelona nicht über den Kauf des 23-jährigen Kapitäns diskutieren zu wollen. Laut Laporta überlegt Barcelona nun die weiteren Schritte im Transferpoker um den Europameister.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel