vergrößernverkleinern
Erstes Spiel der Niederländer aber wohl kein Thema © APA (epa)

Der angeschlagene Niederländer Arjen Robben soll seinen Teamkollegen bereits am Wochenende zur Fußball-WM nach Südafrika

Der angeschlagene Niederländer Arjen Robben soll seinen Teamkollegen bereits am Wochenende zur Fußball-WM nach Südafrika nachreisen. Das Auftaktspiel der Oranjes gegen Dänemark am Montag kommt für den Bayern-München-Star aber wohl zu früh.

"Seit dem Champions-League-Finale hat Arjen fast nicht mehr trainiert oder gespielt. Da kann er nicht auf einmal sofort wieder voll da sein. Er hat eine ernsthafte Verletzung", sagte Bondscoach Bert van Marwijk am Dienstag. Robben hatte sich am vergangenen Samstag im Test gegen Ungarn einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

"Unser Ziel ist es, ihn wieder soweit hinzubekommen, dass er bei der WM für uns noch wertvoll werden kann", sagte Van Marwijk. "Nagelt mich nicht auf einen bestimmten Termin fest. Wir lassen es ganz in Ruhe angehen."

In der zweiten Trainingseinheit auf afrikanischem Boden in Johannesburg hatte der Bondscoach zuvor eine weitere Schrecksekunde zu überstehen. Der Stuttgarter Khalid Boulahrouz musste die Übungseinheit wegen einer Knöchelverletzung abbrechen. "Da sind wir kurz zusammengezuckt. Es scheint aber nicht so schlimm zu sein", sagte Van Marwijk.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel