vergrößernverkleinern
Auch Lionel Messi hatte seinen Spaß © APA (epa)

Große Gaudi bei den Gauchos: Nach dem Trainingsspiel des argentinischen Fußball-WM-Kaders am Dienstagabend in Pretoria mussten

Große Gaudi bei den Gauchos: Nach dem Trainingsspiel des argentinischen Fußball-WM-Kaders am Dienstagabend in Pretoria mussten sich die Verlierer auf die Torlinie stellen - die Gewinner durften aus rund 16 Metern beherzt Maß nehmen. Mit herausgestrecktem Hinterteil mussten sich die "Loser" als Zielscheibe unter anderen für Weltfußballer Lionel Messi zur Verfügung stellen.

Sichtlich Spaß hatte auf dem Gelände der Universität von Pretoria auch Nationaltrainer Diego Maradona. Mit der Schiri-Pfeife im Mund führte der Weltmeister von 1986 das Kommando über seine "Albiceleste". Verfolgt wurde jede Aktion von rund 400 Journalisten und Fotografen, die sich ein Schmunzeln bei der "Strafaktion" nicht verkneifen konnten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel