vergrößernverkleinern
Jovanovic sorgte für das 1:0 © APA (epa)

Serbien darf sich wieder Hoffnungen auf den Aufstieg ins Achtelfinale der Fußball-WM in Südafrika machen. Das Team von Trainer

Serbien darf sich wieder Hoffnungen auf den Aufstieg ins Achtelfinale der Fußball-WM in Südafrika machen. Das Team von Trainer Radomir Antic, das sein Auftaktspiel gegen Ghana 0:1 verloren hatte, feierte am Freitagnachmittag in der Gruppe D einen glücklichen 1:0-(1:0)-Sieg über Deutschland. Das Goldtor für die Serben erzielte Milan Jovanovic in Minute 38.

Die Deutschen, die im ersten Match Außenseiter Australien mit 4:0 abgefertigt hatten, mussten ab Minute 37 mit nur zehn Mann auskommen, nachdem Stürmer Miroslav Klose wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden war. Nach der Pause scheiterte Lukas Podolski mit einem Handelfer an Tormann Vladimir Stojkovic (60.). Vor dem Samstagsspiel Ghana - Australien führt Deutschland aufgrund der Tordifferenz weiterhin die Tabelle der Gruppe vor den punktegleichen Afrikanern und Serben an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel