vergrößernverkleinern
Er dürfte in einem Achtelfinale wieder aufs Feld © APA (epa)

Australiens Topstar Harry Kewell ist nach seinem Platzverweis gegen Ghana nur für ein Spiel gesperrt worden. Dies teilte der

Australiens Topstar Harry Kewell ist nach seinem Platzverweis gegen Ghana nur für ein Spiel gesperrt worden. Dies teilte der Fußball-Weltverband FIFA am Sonntag mit. Sollten sich die Australier doch noch für das WM-Achtelfinale qualifizieren, wäre Kewell in der Runde der letzten 16 wieder spielberechtigt.

Die "Socceroos" treffen am Mittwoch (20.30 Uhr) in ihrem Gruppenfinale auf Serbien, zeitgleich kämpfen Deutschland und Ghana in Gruppe D um einen Achtelfinalplatz. Vor Kewell hatte bereits sein Teamkollege Tim Cahill in der Auftaktpartie gegen das DFB-Team (0:4) die Rote Karte gesehen. Auch er war nur für eine Partie gesperrt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel