vergrößernverkleinern
Finanziell lukratives Angebot © APA (Eggenberger)

Georg Zellhofer übernimmt das Fußball-Traineramt bei Bahrains Olympiateam. Am Freitag bricht der 49-jährige ehemalige Rapid-,

Georg Zellhofer übernimmt das Fußball-Traineramt bei Bahrains Olympiateam. Am Freitag bricht der 49-jährige ehemalige Rapid-, Austria- und Pasching-Coach zum Persischen Golf auf, um seinen auf vorerst ein Jahr plus Option anberaumten Posten anzutreten. Wie die OÖN vermeldeten, kam das Engagement auf Vermittlung von Josef Hickersberger zustande, der seit Anfang des Monats Bahrains A-Team trainiert.

"Ich werde als Schnittstelle zwischen A- und Olympiateam fungieren, der Übergang wurde in den letzten Jahren ein bisschen vernachlässigt", sagte Zellhofer, der zuletzt Pasching zum nachträglich aberkannten Titel in der Regionalliga Mitte führte. "Ich hatte etwa zwei Wochen für eine Entscheidung Zeit. Es ist sehr interessant, etwas total anderes, auch für die persönliche Entwicklung wichtig", begründete Zellhofer.

Finanziell sei der Job durchaus "nicht uninteressant", das sei aber kein entscheidender Faktor gewesen. "Die Spieler dort sind ausbaufähig, ich habe es immer gemocht, mit solchen Leuten zusammenzuarbeiten. Ich habe schon viel Erfahrung, da kann man viele Faktoren einbringen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel