vergrößernverkleinern
Beide Teams neutralisierten sich 120 Minuten lang © APA (epa)

Paraguay steht erstmals im Viertelfinale einer Fußball-WM. Die Südamerikaner setzten sich am Dienstag nach schwachen und

Paraguay steht erstmals im Viertelfinale einer Fußball-WM. Die Südamerikaner setzten sich am Dienstag nach schwachen und torlosen 120 Minuten gegen Japan im Elfmeterschießen mit 5:3 durch. Das Team von Gerardo Martino trifft nun am Samstag auf den Sieger der letzten Achtelfinalpartie zwischen Europameister Spanien und Portugal, die sich am Abend (20.30 Uhr) in Kapstadt gegenüberstehen.

Während für Paraguay vom Elferpunkt alle Schützen trafen, scheiterte bei den Japanern Yuichi Komano mit seinem Versuch. Damit stehen insgesamt vier Teams aus Südamerika im Viertelfinale, zuvor hatten sich bereits die Ex-Weltmeister Uruguay, Argentinien und Brasilien für die Runde der letzten acht Acht qualifiziert.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel