vergrößernverkleinern
David Villa feierte seinen vierten Treffer © APA (epa)

Europameister Spanien hat als letztes Team das Viertelfinale der Fußball-WM in Südafrika erreicht. Im iberischen Duell mit

Europameister Spanien hat als letztes Team das Viertelfinale der Fußball-WM in Südafrika erreicht. Im iberischen Duell mit Portugal feierte "La Roja" am Dienstag in Kapstadt einen 1:0-Erfolg, das Goldtor für die Titelfavoriten erzielte in der 63. Minute David Villa - es war dies bereits sein vierter Treffer bei dieser WM.

Der Sieg war aber hart erarbeitet, erst nach einer Stunde kamen die Spanier gegen den Vize-Europameister von 2004 richtig auf Touren. Für Portugal, das in der 89. Minute Verteidiger Ricardo Costa mit einer Roten Karte verlor, war es das erste Gegentor bei der WM.

Auf Spanien wartet nun eine vermeintlich leichte Aufgabe, ist doch Außenseiter Paraguay am Samstagabend in Johannesburg der nächste Gegner.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel