vergrößernverkleinern
Kurzeinsatz bei der WM © APA (epa)

Der japanische Fußball-Star Shunsuke Nakamura hat seine Karriere im Nationalteam für beendet erklärt. Der 32-jährige

Der japanische Fußball-Star Shunsuke Nakamura hat seine Karriere im Nationalteam für beendet erklärt. Der 32-jährige Mittelfeldspieler, der bei der WM in Südafrika nur zu einem Kurzeinsatz gekommen war, bleibt damit bei 98 Länderspielen. "Mein nächstes Spiel für Japan? Es wird keines geben", sagte Nakamura nach dem Achtelfinal-Aus im Elfmeterschießen gegen Paraguay im japanischen Fernsehen.

Nakamura ist international der bekannteste Fußballer Japans, hat unter anderem erfolgreich für Celtic Glasgow und Espanyol Barcelona gespielt. Mittlerweile ist der Freistoßspezialist wieder bei seinem Stammclub Yokohama Marinos in der heimischen J-League beschäftigt. "Bei der WM nicht zu spielen, war wirklich hart. Ich hätte etwas bewegen wollen", betonte Nakamura. "Es ist verrückt, als ob mich die Fußball-Götter einem Test unterziehen würden."

Japans Topstar war schon 2002 vom damaligen Teamchef Philippe Troussier unter kontroversen Umständen nicht für die Heim-WM nominiert worden. "Die WM und ich, wir passen offensichtlich nicht zueinander", meinte Nakamura, der in 98 Länderspielen 24 Tore erzielt hat. "Vielleicht ist das einfach Schicksal."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel