vergrößernverkleinern
Cruyff wurde erst im März zum Ehrenpräsidenten © APA (epa)

Der Niederländer Johan Cruyff ist am Freitag verärgert von seinem Amt als Ehrenpräsident des FC Barcelona zurückgetreten.

Der Niederländer Johan Cruyff ist am Freitag verärgert von seinem Amt als Ehrenpräsident des FC Barcelona zurückgetreten. Zuvor hatte der neue Aufsichtsrat erklärt, dass diese Position gemäß Club-Statuten nicht existiere. Cruyff war schwer enttäuscht: "Es sieht so aus, als sei ich ein Ärgernis", sagte der 63-Jährige gegenüber der Sportzeitung "Marca".

Cruyff war erst am 26. März zum Ehrenpräsidenten ernannt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel