vergrößernverkleinern
Die Austria gibt Dragovic nicht frei © APA (rubra)

Österreichs Fußball-U19-Auswahl muss bei der EM in Frankreich von 18. bis 30. Juli in Frankreich wie erwartet auf Aleksandar

Österreichs Fußball-U19-Auswahl muss bei der EM in Frankreich von 18. bis 30. Juli in Frankreich wie erwartet auf Aleksandar Dragovic verzichten. Der neunfache A-Teamspieler erhält von seinem Club FK Austria Wien keine Freigabe, erklärte U19-Teamchef Andreas Heraf und bestätigte damit einen Bericht des "Kurier" (Sonntag-Ausgabe).

"Das ist schade, aber auch zu akzeptieren. Die Austria spielt zu diesem Zeitpunkt schon Meisterschaft, außerdem steht auch noch ein Transfer im Raum", meinte der Ex-Rapidler. Mit Dragovic fehlt Heraf bei der Endrunde ein hochkarätiger Innenverteidiger. "Es wäre super gewesen, wenn wir ihn dabei gehabt hätten. Aber die EM-Qualifikation haben wir auch ohne ihn geschafft", betonte der Coach, der ansonsten keine Personalprobleme hat. "Es schaut so aus, dass wir alle anderen Spieler bekommen, die wir wollen."

Auch David Alaba steht der ÖFB-Auswahl in der Normandie zur Verfügung. Der Bayern-Legionär wird zwar nicht zum Treffpunkt am 14. Juli in Wien erscheinen, er stößt aber voraussichtlich am 16. Juli in Paris zur Mannschaft, von wo es 250 Kilometer mit dem Bus nach Nordfrankreich geht.

Alaba und Co. treffen in Gruppe A am 18. Juli in Flers auf England, am 21. Juli in Flers auf Frankreich und am 24. Juli in Mondeville auf die Niederlande. Die zwei besten Teams steigen ins Semifinale auf und qualifizieren sich so wie der Pool-Dritte für die U20-WM 2011 in Kolumbien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel