vergrößernverkleinern
Der Bayern-Star gibt das Amt nicht freiwillig her © APA (epa)

Philipp Lahm möchte über die laufende Fußball-WM hinaus Kapitän der deutschen Nationalmannschaft bleiben. Das verdeutlichte

Philipp Lahm möchte über die laufende Fußball-WM hinaus Kapitän der deutschen Nationalmannschaft bleiben. Das verdeutlichte der 26-Jährige in einem Interview mit der Münchner Zeitung "tz".

"Es ist doch klar, dass ich die Kapitänsbinde gerne behalten möchte. Die Rolle auf dem Platz erfülle ich seit mehreren Jahren, die habe ich im Griff. Dann will man sich auch um mehr kümmern, mehr Verantwortung übernehmen. Das habe ich jetzt hier gemacht. Warum soll ich dann das Kapitänsamt wieder freiwillig zur Verfügung stellen?", erklärte Lahm.

Bundestrainer Joachim Löw hatte Lahm vor dem WM-Turnier für den verletzten Michael Ballack zum Kapitän ernannt. Inzwischen hat der Bayern-Profi die Rolle in dem jungen DFB-Team mit viel Engagement ausgefüllt und dafür viel Lob erhalten. "Freiwillig werde ich sie ganz sicher nicht abgeben", sagte Lahm auf die Frage, ob er die Kapitänsbinde nach der WM wieder feierlich an Ballack überreichen werde. "Aber das wird die Entscheidung des Bundestrainers sein", fügte Lahm hinzu.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel