vergrößernverkleinern
Knöchelverletzung beim Innenverteidiger © APA (Eggenberger)

Rapid-Innenverteidiger Ragnvald Soma hat sich beim Testspiel am Dienstag in Oberwart gegen Sigma Olmütz (1:0) eine mehrstufige

Rapid-Innenverteidiger Ragnvald Soma hat sich beim Testspiel am Dienstag in Oberwart gegen Sigma Olmütz (1:0) eine mehrstufige schwere Knöchelverletzung zugezogen. Bei Röntgen- und MR-Untersuchungen im Lorenz-Böhler-Krankenhaus wurden am Mittwoch ein starker Bluterguss, eine starke Bänderzerrung, eine Knochenprellung und ein Muskeleinriss am Sprunggelenk festgestellt.

Eine Operation bleibt dem 30-jährigen Norweger erspart, er hat eine Spezialschiene erhalten und fällt rund sechs Wochen aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel