vergrößernverkleinern
Bayern erteilte die Freigabe für zwei Spiele © APA (Archiv/Parigger)

Österreichs Fußball-U19-Nationalmannschaft kann bei der am Sonntag beginnenden EM in Frankreich in zumindest zwei Spielen auf

Österreichs Fußball-U19-Nationalmannschaft kann bei der am Sonntag beginnenden EM in Frankreich in zumindest zwei Spielen auf David Alaba zählen. Der Österreichische Fußballbund hat von Alabas Arbeitgeber Bayern München das Okay für die ersten beiden Partien der Gruppe A gegen England un Gastgeber Frankreic, nach diesen Spielen wird gemeinsam mit den Bayern die weitere Vorgangsweise besprochen.

Im dritten Vorrunden-Match treffen die Österreicher am 24. Juli (18 Uhr in Mondeville) auf den Nachwuchs des unterlegenen WM-Finalisten Niederlande. Die Top-Zwei der beiden Vierer-Gruppen steigen ins Halbfinale auf, auch die jeweiligen Pool-Dritten lösen das Ticket für die U20-WM 2011 in Kolumbien.

ÖFB-Teamchef Andreas Heraf hat den Großteil des 18-Mann-Kaders am Mittwoch in Wien versammelt, ab 18.00 Uhr stand auf einem der Trainingsplätze des Ernst-Happel-Stadions das erste Training der unmittelbaren EM-Vorbereitung auf dem Programm. Nach zwei weiteren Einheiten am Donnerstag erfolgt am Freitag der Abflug der ÖFB-Auswahl Richtung Nord-Frankreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel