vergrößernverkleinern
Henry wechstelt über den Atlantik nach New York © APA (epa)

Der US-amerikanische Proficlub Red Bull New York hat am Mittwoch die Verpflichtung des 124-fachen französischen

Der US-amerikanische Proficlub Red Bull New York hat am Mittwoch die Verpflichtung des 124-fachen französischen Fußball-Internationalen Thierry Henry bekanntgegeben. Henry gilt als einer der besten Stürmer des vergangenen Jahrzehnts, allerdings hat der bald 33-Jährige in der abgelaufenen Saison seinen Stammplatz beim FC Barcelona und im Nationalteam verloren.

"Das ist ein aufregendes neues Kapitel in meinem Leben", sagte Henry auf der Website seines neuen Clubs. Die genaue Länge des Vertrags wurde von den New Yorkern nicht öffentlich gemacht. Henry ist mit 51 Treffern der Rekordtorschütze der französischen Nationalmannschaft. 1998 siegte er mit den "Bleus" bei der Weltmeisterschaft, zwei Jahre später bei der EM.

Außerdem gewann er mit Barcelona die Champions League, den europäischen Supercup und die Club-WM. In seiner illustren Karriere spielte Henry auch für Arsenal, wo er in acht Jahren 226 Tore erzielte und sich zum besten Scorer der Clubgeschichte krönte, Juventus Turin und den AS Monaco.

"Es steht außer Frage, dass Thierry Henry einer der erfolgreichsten Fußballspieler der vergangenen fünfzehn Jahre ist. Wir sind begeistert, dass er sich entschieden hat, nach New York zu kommen", sagte Red Bulls Fußball-Chef Dietmar Beiersdorfer. Sein Debüt im Dress der New Yorker soll der französische Star Ende Juli in einem Freundschaftsspiel gegen den englischen Topclub Tottenham geben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel