vergrößernverkleinern
Rapid will gegen die Litauer den Sack zumachen © APA (epa)

Rapid kann sich in der Europa-League-Qualifikation schon auf den nächsten Gegner einstellten, Vizemeister Austria im Fall des

Rapid kann sich in der Europa-League-Qualifikation schon auf den nächsten Gegner einstellten, Vizemeister Austria im Fall des Aufstiegs und Cupsieger Sturm Graz kennen ihre Gegner noch nicht. Rapid, das nach dem 2:0-Auswärtssieg in Marijampole am Donnerstag vor dem Aufstieg steht, erhielt am Freitag bei der Auslosung der dritten Qualifikationsrunde Beroe Stara Zagora (BUL) zugelost.

Sturm Graz bekommt es mit dem Aufsteiger der Paarung Dinamo Tiflis (GEO) - Gefle IF (SWE) zu tun. Die Georgier hatten das Hinspiel auswärts mit 2:1 gewonnen und gehen damit als großer Favorit in das Rückspiel am kommenden Donnerstag. Die Austria, die nach dem 2:2 zu Hause gegen Siroki Brijeg zittern muss, würde im Fall des Aufstiegs auf den Sieger aus La Valletta (MLT) - Ruch Chorzow (POL) treffen. Das erste Spiel auf Malta endete 1:1.

Die dritte Qualifikationsrunde wird am 29. Juli und 5. August gespielt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel