vergrößernverkleinern
Auch David Alaba konnte nicht überzeugen © APA (Schlager)

Nach dem 2:3 gegen England hat Österreichs U19-Team am Mittwochabend auch sein zweites Match bei der Nachwuchs-EM in Frankreich

Nach dem 2:3 gegen England hat Österreichs U19-Team am Mittwochabend auch sein zweites Match bei der Nachwuchs-EM in Frankreich verloren. Gegen die französischen Gastgeber setzte es in Flers für die Mannschaft von Andreas Heraf ein 0:5-(0:1)-Debakel. Damit liegt das ÖFB-Team nach dem zweiten Spieltag nur an vierter und letzter Stelle der Gruppe A.

Die Niederlande hatte im Parallelspiel in Bayeux England 1:0 (1:0) besiegt. Mit einem Sieg im abschließenden Match gegen die Niederländer, die zum Auftakt gegen Frankreich 1:4 verloren hatten, kann Österreich rechnerisch aber noch immer den Einzug ins Halbfinale schaffen, vorausgesetzt England verliert sein letztes Spiel gegen die Franzosen. Um sich für die U20-WM in Kolumbien im kommenden Jahr zu qualifizieren, muss das Heraf-Team zumindest Gruppen-Dritter werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel