vergrößernverkleinern
Real-Legende verabschiedet sich von den Fans © APA (epa)

Der 33-jährige Raul hat sich am Montag auf einer Pressekonferenz von "seinem" Club Real Madrid verabschiedet. "Das ist einer der

Der 33-jährige Raul hat sich am Montag auf einer Pressekonferenz von "seinem" Club Real Madrid verabschiedet. "Das ist einer der schwierigsten Tage meiner Laufbahn. Heute fängt mein neues Leben an", sagte der Stürmer-Routinier im Bernabeu-Stadion mit Tränen in den Augen. "Schalke hat großes Interesse gezeigt, aber andere Teams auch. Meine Zukunft liegt in England oder Deutschland", erklärte Raul.

Der langjährige Real-Vereinskapitän, der vom deutschen Bundesligisten Schalke 04 einen Zweijahresvertrag angeboten bekommen haben, brachte damit selbst einen Wechsel nach England ins Gespräch. Er wolle eine andere Art von Fußball und eine andere Kultur erleben. "Das ist eine wichtige Herausforderung in meinem Leben", sagte der Stürmerstar.

Der Angreifer hat 16 Saisonen lang für Real in der Primera Division gespielt. Jetzt ist die Zeit für eine neue Herausforderung gekommen. "Es sind sehr starke Spieler dazu gekommen. Ich hatte das Gefühl, dass es Zeit war, meine Ära hier zu beenden", sagte Raul.

Raul war 1992 nach einem kurzen Gastspiel in der Jugend beim Rivalen Atletico Madrid zu den "Königlichen" gewechselt. Sein Pflichtspieldebüt hatte er im Oktober 1994 gegen Real Saragossa im Alter von 17 Jahren gegeben. Seine Bilanz kann sich sehen lassen: Sechs Meistertitel, drei Champions-League-Titel und 323 Tore in 741 Spielen in allen Bewerben. Zudem hält er in der Nationalmannschaft noch den Torrekord mit 44 Treffern in 102 Spielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel