vergrößernverkleinern
Von 1992 bis 2004 an der Spitze des Vereins © APA (Archiv/dpa)

Die Münchner "Löwen" trauern um Karl-Heinz Wildmoser. Der frühere Präsident des traditionsreichen Fußball-Vereins TSV 1860

Die Münchner "Löwen" trauern um Karl-Heinz Wildmoser. Der frühere Präsident des traditionsreichen Fußball-Vereins TSV 1860 München ist in der Nacht auf Mittwoch im Alter von 71 Jahren gestorben, meldete die Münchner "Abendzeitung". Wildmoser war vor zwölf Tagen nach einem Schwächeanfall in eine Münchner Klinik gebracht worden und hatte sich in der vorigen Woche einer Schädel-Operation unterzogen.

1860-Sportdirektor Miroslav Stevic bestätigte den Tod von Wildmoser. Der Großgastronom stand von 1992 bis 2004 an der Spitze des Münchner Vereins. Während seiner Amtszeit stiegen die "Löwen" von der Bayernliga in die Bundesliga auf. In den vergangenen Jahren waren u.a. auch die Österreicher Cerny, Pacult, Stranzl, Weissenberger, Prosenik und Pürk bei 1860 tätig gewesen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel