vergrößernverkleinern
August 2007 wurde Grüner Hirntumor diagnostiziert © APA

Der österreichische Fußball-Bundesligist Wacker Innsbruck trauert um einen langjährigen Spieler, Kapitän und Sportdirektor.

Der österreichische Fußball-Bundesligist Wacker Innsbruck trauert um einen langjährigen Spieler, Kapitän und Sportdirektor. Theo Grüner ist am Dienstag im Alter von nur 33 Jahren nach langer Krankheit gestorben, gab der Verein auf seiner Homepage bekannt.

Grüner debütierte mit 18 Jahren beim damaligen FC Tirol, nach den Stationen Rapid Wien, Admira Mödling und Austria Lustenau, für die er im Jahr 2002 mit dem "Bruno" als bester Spieler der zweiten Liga ausgezeichnet wurde, kehrte er im Sommer 2003 nach Innsbruck zurück.

Im August 2007 wurde bei Grüner ein Nierentumor mit Lymphknotenmetastasen diagnostiziert und operiert. Der in Längenfeld geborene Tiroler kehrte im Oktober 2008 als Sportdirektor zu Wacker Innsbruck zurück. Im vergangenen März musste er aber aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten, am Dienstag verlor er den Kampf gegen seine Krankheit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel