vergrößernverkleinern
Nächster Erfolg für Team von Didi Kühbauer © APA (Archiv/Fohringer)

Die Admira hat am Freitagabend mit einem 3:1-Erfolg bei der Vienna die Tabellenführung in der Ersten Fußball-Liga erobert. Dank

Die Admira hat am Freitagabend mit einem 3:1-Erfolg bei der Vienna die Tabellenführung in der Ersten Fußball-Liga erobert. Dank Toren von Benjamin Sulimani (18., 63.) und Rene Schicker (60.) blieb Dietmar Kühbauer auch in seinem zwölften Spiel als Coach der Niederösterreicher (11 Siege/1 Remis) ungeschlagen. Es war bereits der sechste Auswärtssieg en suite (Torverhältnis von 26:5) der Admiraner.

Die vor allem in Hälfte eins klar dominierende Vienna hätte diesen Erfolgslauf aber eigentlich stoppen müssen, doch Philipp Hosiner, der die Döblinger in der 17. Minute nach einem Martinez-Freistoß per Kopf in Führung gebracht hatte, ließ Topchancen in Hülle und Fülle (26./vorbei, 28./drüber, 40./Stange, 41. drüber) aus. Dadurch blieb Admira, die nur 90 Sekunden nach dem Gegentreffer den Ausgleich durch Sulimani (18./Gestocher nach Schicker-Freistoß) erzielte, im Spiel - auch weil Torhüter Berger sich bei einer weiteren Hosiner-Möglichkeit mit einem Reflex auszeichnete (58.).

Die Entscheidung brachte ein Doppelschlag: Zunächst traf Schicker nach Palla-Flanke und Kopfball-Verlängerung von Hanikel aus kurzer Distanz zum 2:1. Nur etwas mehr als zwei Minuten später besorgte Sulimani nach Schicker-Flanke mit seinem bereits siebenten Saisontor den Endstand und übernahm damit auch die Führung in der Torschützenliste. Während die Gäste aus der Südstadt ihre Chancen eiskalt nutzten, klebte den Hausherren weiter das Pech an den Schuhen, so vergab Martinez noch zwei Hochkaräter (71./drüber, 74./Freistoß - Berger wehrt ab).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel