vergrößernverkleinern
Jelavic und Rapid mit zu hohen Forderungen © APA

Der Wechsel des kroatischen Fußball-Nationalspielers Nikica Jelavic vom SK Rapid zu den Glasgow Rangers könnte scheitern.

Der Wechsel des kroatischen Fußball-Nationalspielers Nikica Jelavic vom SK Rapid zu den Glasgow Rangers könnte scheitern. Walter Smith, Coach des schottischen Meisters, hielt am Donnerstag eine Verpflichtung des 24-jährigen Stürmers für wenig realistisch. "Je länger die Verhandlungen dauern, desto mehr beginne ich daran zu zweifeln, dass der Transfer noch zustande kommt", sagte Smith.

"Es gibt mehr Komplikationen, als wir geglaubt haben. Doch wir haben noch nicht aufgegeben", wurde Smith auf der Rangers-Homepage www.rangers.co.uk zitiert. Er hoffe aber, den Deal "in den nächsten ein oder zwei Tagen" doch noch unter Dach und Fach zu bringen.

Smith hat sich bereits um Alternativen umgesehen - die Angreifer James Beattie von Stoke City und Tommy Smith von Portsmouth stehen ante portas. "Wir wollen beide Transfers noch bis Samstag abschließen", sagte Smith. Bei den Verhandlungen um Jelavic gab es laut britischen Medienberichten weder bei den Ablöseforderungen von Rapid noch bei den Gehaltsvorstellungen des Kroaten eine Einigung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel