vergrößernverkleinern
Klarer Erfolg für den Favoriten © APA (Pessenlehner)

Mit der SV Ried hat am Sonntag der achte Bundesligist den Einzug in die zweite Runde des ÖFB-Cups geschafft. Die

Mit der SV Ried hat am Sonntag der achte Bundesligist den Einzug in die zweite Runde des ÖFB-Cups geschafft. Die Oberösterreicher setzten sich bei den Amateuren von Sturm Graz locker mit 5:0 (2:0) durch. Dem Spanier Ivan Carril gelang ein Triple (15., 38., 52.), auch sein Landsmann Guillem Marti (76./Elfmeter) und Philipp Huspek (50.) trafen vor 500 Zuschauern für die Gludovatz-Elf.

Dennoch gab es für die Innviertler am Wochenende nicht nur positive Neuigkeiten. Mittelfeldspieler Peter Hackmair erlitt im Abschlusstraining am Samstag ohne Fremdeinwirkung einen Kreuzband-, Seitenband- und Meniskusriss im linken Knie. Schon vor zwei Jahren hatte sich der heute 23-Jährige einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen, Ende vergangenen Jahres war er an der Leiste operiert worden.

Mit Ausnahme Wiener Neustadts setzten sich bisher alle Bundesligisten durch, am Dienstag ist im Nachtrag noch Mattersburg bei Stegersbach im Einsatz. Von den zehn Erstligisten mussten sich nur die Admira und St. Pölten vorzeitig verabschieden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel