vergrößernverkleinern
Ronaldo muss auch noch abnehmen © APA (Archiv/epa)

Für Brasiliens dreimaligen Weltfußballer Ronaldo ist vielleicht schon Ende dieses Jahres endgültig Schluss. Nach langwierigen

Für Brasiliens dreimaligen Weltfußballer Ronaldo ist vielleicht schon Ende dieses Jahres endgültig Schluss. Nach langwierigen Verletzungen und einer nun schon mehr als dreimonatigen Zwangspause erwägt der Weltmeister von 1994 und 2002 ein vorzeitiges Karriereende.

"Es ist traurig, weil sich mein ganzes Leben um Fußball gedreht hat, aber ich werde mich quälen, dass es zumindest bis zum Ende dieses Jahres reicht", sagte der 33-Jährige von den Corinthians Sao Paulo am Mittwoch in einem Interview des TV-Senders "Globo", "dann werde ich entscheiden, wie es weitergeht".

Das genaue Ende seiner großartigen Laufbahn könne er nicht voraussagen, aber "eines Tages werde ich nach einem Spiel sagen: 'Basta, das war's'", erklärte Ronaldo, der seinen Vertrag mit den Corinthians erst Anfang des Jahres bis Ende 2011 verlängert hatte. Seit dem 9. Mai hat er nicht mehr gespielt, aber in der vergangenen Woche zumindest wieder mit dem Training begonnen.

Am 29. August will er trotz Übergewichts sein Comeback feiern. "In 15 Tagen wird es mir wieder gut gehen", prophezeite der WM-Rekordtorjäger, "ich muss ein bisschen abnehmen, meinen Rhythmus finden und hoffen, dass die Schmerzen erträglich sind."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel