vergrößernverkleinern
Markewitsch trainiert gleichzeitig Charkiw © APA (epa)

Die Fußball-Nationalmannschaft der Ukraine muss sich auf die Suche nach einem neuen Teamchef machen. Der bisherige Coach Miron

Die Fußball-Nationalmannschaft der Ukraine muss sich auf die Suche nach einem neuen Teamchef machen. Der bisherige Coach Miron Markewitsch trat am Samstag aus Protest gegen die Bestrafung zweier Clubs wegen Spielabsprache zurück. Markewitsch hatte sein Amt beim Co-Gastgeber der EM 2012 erst im Februar als Nachfolger von Alexej Michailitschenko angetreten.

Der ukrainische Fußballverband hatte vor wenigen Tagen den Verein Metallist Charkiw, den Markewitsch ebenfalls trainiert, sowie Karpaty Lemberg wegen verbotener Spielabsprache unter anderem mit Punktabzug bestraft. Mit seinem Rücktritt protestiere er gegen die ungerechtfertigten Sanktionen, teilte der 59-Jährige am Samstag auf der Internetseite von Metallist mit. Die Ukraine trägt die EURO 2012 gemeinsam mit Polen aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel