vergrößernverkleinern
Ito (links) wurde Zweiter, Hilde (rechts) Dritter © APA (epa)

Nach Adam Malysz hat am Samstag beim zweiten in Wisla ausgetragenen Sommer-Grand-Prix der Skispringer auch Kamil Stoch für einen

Nach Adam Malysz hat am Samstag beim zweiten in Wisla ausgetragenen Sommer-Grand-Prix der Skispringer auch Kamil Stoch für einen polnischen Heimsieg gesorgt. Mit 131 und 129 Metern und 261,5 Punkten war er klar besser als der Japaner Daiki Ito (248,4) und der Norweger Tom Hilde (244,3). Lokalmatador Malysz verpasste als Vierter knapp das Podest, Thomas Morgenstern wurde Fünfter.

Für Gregor Schlierenzauer reichte es auch bei seinem zweiten Springen in der Sommer-Saison nur zu Rang acht, Wolfgang Loitzl wurde 13. In der Gesamtwertung führen nun Malysz und Ito mit je 380 Punkten, Dritter ist weiterhin Morgenstern mit 263 Zählern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel