vergrößernverkleinern
Jelavic muss auf Rapid-Ausscheiden hoffen © APA (Neubauer)

Der von Rapid Wien zu den Glasgow Rangers transferierte Fußball-Stürmer Nikica Jelavic hat seine Arbeitserlaubnis erhalten.

Der von Rapid Wien zu den Glasgow Rangers transferierte Fußball-Stürmer Nikica Jelavic hat seine Arbeitserlaubnis erhalten. Somit dürfte einem Debüt des Kroaten am Samstag im Liga-Heimspiel der Rangers im Ibrox-Park gegen St. Johnstone nichts mehr im Weg stehen. Der 25-Jährige kostete die Schotten vier Millionen Pfund (4,89 Mio. Euro), Jelavic unterzeichnete einen Vierjahresvertrag.

Ob der Traum von der Champions League für Jelavic in Erfüllung geht, hängt vom Ausgang der Europa-League-Qualifikations-Partie seines Ex-Vereins Rapid am Donnerstagabend in Birmingham gegen Aston Villa (Hinspiel 1:1) ab. Jelavic wäre in der Königsklasse nur einsatzberechtigt, wenn die Rapidler ausscheiden. "Es wäre fantastisch, wenn ich für die Rangers in der Champions League spielen könnte. Das ist ein Traum von mir. Ich muss darauf hoffen, dass mein Ex-Club ausscheidet, aber das ist Fußball. Ich bin sehr gespannt, was im Villa Park passiert", so Jelavic.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel