vergrößernverkleinern
Der Spanier kostet kolportierte 13 Mio. Euro © APA (Archiv/epa)

Schalke 04 hat nach einem schwachen Saisonstart in die deutsche Fußball-Bundesliga auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nach der

Schalke 04 hat nach einem schwachen Saisonstart in die deutsche Fußball-Bundesliga auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Nach der Verpflichtung des Niederländers Klaas-Jan Huntelaar verstärkten die "Königsblauen" am Dienstag ihre Offensive mit dem Spanier Jose Manuel Jurado weiter. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kam um kolportierte 13 Mio. Euro von Atletico Madrid in den Ruhrpott.

Jurado hatte am Montag noch beim 4:0 Atleticos zum spanischen Liga-Auftakt gegen Gijon getroffen. "Das Angebot von Schalke konnte man einfach nicht ablehnen", sagte Jurado, der bei Schalke mit Raul auf einen weiteren Spanier trifft. Das Offensivtrio perfekt macht Huntelaar, den der deutsche Vizemeister um Trainer Felix Magath um 14 Mio. Euro vom AC Milan geholt hatte. Der niederländische Vizeweltmeister hatte nach der Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic bei den Mailändern keine Chance auf regelmäßige Einsätze gesehen.

Die Dienste eines großen Namens sicherte sich auch Konkurrent VfB Stuttgart. Mit Mauro Camoranesi kommt ein Ex-Weltmeister von Juventus Turin ins Schwabenland. Der 33-Jährige spielte zuletzt acht Jahre für Juventus und unterschrieb in Stuttgart einen Vertrag bis 2011 plus Option. Camoranesi soll das rechte Mittelfeld des VfB verstärken und rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten. "Er ist ein Spieler mit Persönlichkeit und wird uns ganz sicher weiterbringen. Denn er kommt mit einem Rucksack voller Erfolge und hat viel Erfahrung", sagte Trainer Christian Gross.

Nicht untätig war am letzten Tag auch 1899 Hoffenheim. Der Arbeitgeber von Andreas Ibertsberger und Ramazan Özcan holte mit dem Isländer Gylfi Sigurdsson einen jungen Mittelfeldspieler. Der 20-Jährige kam vom englischen Zweitligisten Reading nach Deutschland und erhielt einen Vertrag bis Sommer 2014. Die Ablösesumme soll zwischen vier und fünf Millionen Euro liegen. Borussia Dortmund verpflichtete mit dem ablösefrei vom Karlsruher SC kommenden Brasilianer Antonio da Silva einen Ergänzungsspieler für das Mittelfeld.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel