vergrößernverkleinern
Zwei Niederlagen in zwei Quali-Spielen © APA (epa)

Die noch junge Fußball-EM-Qualifikation hat bereits ihr erstes Trainer-Opfer gebracht. Der bulgarische Teamchef Stanimir Stoilow

Die noch junge Fußball-EM-Qualifikation hat bereits ihr erstes Trainer-Opfer gebracht. Der bulgarische Teamchef Stanimir Stoilow ist am Dienstagabend nach der 0:1-Heimniederlage in Gruppe G gegen Montenegro zurückgetreten. "Ich wollte mit dem Team zur Endrunde. Aber das ist nach zwei Niederlagen sehr schwierig", meinte Stoilow, der nach Schlusspfiff über seinen Abgang informierte.

Im ersten Match der Qualifikation hatten die Bulgaren am Freitag in England 0:4 verloren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel