vergrößernverkleinern
Emiliano Dudar am Weg der Besserung © APA (epa)

Der Argentinier Emiliano Dudar befindet sich nach seiner schweren Verletzung im Schweizer Fußball-Spitzenspiel zwischen den

Der Argentinier Emiliano Dudar befindet sich nach seiner schweren Verletzung im Schweizer Fußball-Spitzenspiel zwischen den Young Boys Bern und dem FC Basel (2:2) auf dem Weg der Besserung. Der 29-jährige Verteidiger der Young Boys hat das Berner Inselspital am Dienstag verlassen, nachdem er die Aufweckphase aus dem künstlichen Koma ohne Komplikationen überstanden hatte.

Dudar war am Sonntag mit dem Gesicht auf den Hinterkopf seines Teamkollegen Francois Affolter geprallt und hatte sich dabei eine schwere Gehirnerschütterung sowie einen Nasenbeinbruch zugezogen. Nach über achtminütiger Erstversorgung auf dem Platz war der Argentinier in ein künstliche Koma versetzt worden, um ein mögliches Anschwellen des Gehirns zu vermeiden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel